Das Clementinenhaus von A-ZFragen und Antworten zu Ihrem Aufenthalt

Das Clemi von A bis Z

Alphabetisch geordnet finden Sie hier viele Antworten auf Ihre Fragen

Aufnahmetag

Am Aufnahmetag melden Sie sich bitte direkt auf der vorgesehenen Station. Dort schließt das Pflegepersonal den Behandlungsvertrag mit Ihnen ab und erledigt alle notwendigen Formalitäten zur stationären Aufnahme.

Besuchszeiten

Mit der Bitte um gegenseitige Rücksichtnahme sind Ihre Angehörigen und Freunde in unserem Krankenhaus jederzeit herzlich willkommen. Sollten während des Besuches medizinische oder pflegerische Maßnahmen notwendig sein, bitten wir Ihren Besuch, für diesen Zeitraum das Krankenzimmer zu verlassen. Nachtruhe ist ab 21:00 Uhr. 

Blumen

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Besucher keine Topfpflanzen mitbringen. In der Erde befinden sich manchmal Keime, die zu Komplikationen in Ihrem Genesungsprozess führen könnten.

Cafeteria / Kiosk

Die Cafeteria ist wochentags von 09:00 bis 17:30 Uhr geöffnet und Samstag / Sonntag von 11:00 bis 17:30 Uhr und hat neben den Plätzen im Innenbereich auch Terrassenplätze. Sie bietet kalte Speisen, Getränke, Obst, Eis, Kuchen und Gebäck. Unser reichhaltiges Angebot können Sie und Ihre Familie sowie Besucher bei schönem Wetter gern auch auf der Terrasse genießen. Außerdem gibt es im Kiosk „1000 kleine Dinge“ sowie Süßigkeiten, Getränke, Zeitungen und Zeitschriften.

Diätberatung

Wenn aufgrund der Erkrankung eine besondere Ernährung verordnet wird, beraten Sie erfahrene Diätassistentinnen und medizinische Ernährungsberaterinnen. Die Beratung wird auch – auf Wunsch – gemeinsam mit Ihren Angehörigen als Unterstützung für den häuslichen Bereich angeboten.

Eigenanteil

Alle Versicherten einer gesetzlichen Krankenkasse müssen sich laut Gesetz an den Kosten des Krankenhausaufenthaltes beteiligen. Die Höhe richtet sich nach den vom Gesetzgeber festgelegten aktuellen Regelungen.

Entlassungstag

Der Entlassungstermin wird in Abhängigkeit von Ihrem Genesungsprozess festgelegt. Bei Bedarf organisiert die Station einen Transport für Sie. Zu Fragen einer Anschlussbetreuung beraten Sie die Mitarbeiterinnen der Überleitungspflege bzw. des Sozialdienstes. Fragen Sie auf Ihrer Station nach dem Kontakt. Die Leihgegenstände, Heil- und Hilfsmittel, die Sie von uns erhalten haben, geben Sie bitte an das Pflegedienstpersonal zurück.

E-Mail

Es besteht auch die Möglichkeit, werktags Grüße per E-Mail ins Krankenhaus zu schicken. Sie werden zentral erfasst, für Sie ausgedruckt und spätestens mit der Post verteilt. Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@clementinenhaus.de

Fernseher / Radio

In allen Patientenzimmern gibt es Fernsehgeräte mit Radioempfang. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Patienten. Kopfhörer erhalten Sie für 1,50 € an unserem Empfang.

Friseur / Kosmetik / Fußpflege

Während Ihres Aufenthaltes können Sie kostenpflichtige Termine für Friseur, Kosmetik oder Fußpflege vereinbaren.

 

Informationen

Unsere Informationsflyer zu medizinischen Fachgebieten, speziellen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten sowie zu Vortragsreihen senden wir Ihnen gern kostenfrei zu. Aktuelle Termine und Meldungen finden Sie im Internet unter www.clementinenhaus.de.
In Ihrem Zimmer finden Sie Informationsmaterial zum Tagesablauf, zu besonderen Serviceangeboten der Station und den Speisenplan mit der Frühstücks-, Mittags- und Abendkarte.

Internet

Im Bereich des Clementinenhaus steht Ihnen ein kostenloses Patienten-WLAN zur Verfügung. Informationen über die Zugangsdaten erhalten Sie am Empfang.

Patientenbefragungen

Ihre Meinung ist uns wichtig. Der Service und die Freundlichkeit werden in unserem Hause groß geschrieben und wir wollen Ihren Klinikaufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. In regelmäßigen Abständen werden durch das Pflegepersonal Patientenbefragungen durchgeführt. Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen und stehen Ihnen darüber hinaus jederzeit gerne für Anregungen und Hinweise
zur Verfügung.

Parken

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es auf unserem Krankenhausgelände nur in begrenztem Umfang Parkplätze gibt. Um Sie in die Klinik zu bringen oder von dort abzuholen darf das Krankenhausgelände, auf dem die StVO gilt, selbstverständlich befahren werden. Bitte nutzen Sie die ausgewiesenen Parkflächen.

Patientenfürsprecher

Unser Patientenfürsprecher ist ein unabhängiger Ansprechpartner sowohl für Patientinnen/Patienten als auch deren Angehörige. Er kann kontaktiert werden, wenn es Probleme gibt – angefangen von mangelndem Verständnis medizinischer Maßnahmen bis hin zu anderen Sorgen und Nöten.
Sprechzeiten: Dienstag und Donnerstag von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Hans-Jürgen Mahnkopf
Telefon: 0511 3394-2686
E-Mail: patientenfuersprecher@clementinenhaus.de

Post

Nicht nur der Besuch von Angehörigen, sondern auch ein lieber Brief oder eine Grußkarte sorgen für willkommene Abwechslung während Ihres Krankenhausaufenthaltes. Die eingehende Post wird täglich vormittags sortiert und auf den Ebenen verteilt.

Qualitätsmanagement

Sämtliche Abläufe in unserer Klink werden immer wieder auf den Prüfstand gestellt, um Verbesserungen einzuleiten. Alle Mitarbeiter des Clementinenhaus sind in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess einbezogen. Jeder kann Schwachstellen aufzeigen und Lösungen formulieren.

Rauchen

Unser Krankenhaus ist ein Nichtraucherkrankenhaus. Das Rauchen ist auf allen Stationen und in allen Bereichen nicht gestattet. Bitte haben Sie Verständnis dafür und nutzen Sie
und auch Ihr Besuch die ausgewiesenen Plätze außerhalb des Hauses.

Schmerzen

Ein wichtiges Anliegen im Clementinenhaus ist es, unseren Patienten weitgehend Schmerzfreiheit zu verschaffen. Eine Fachgruppe arbeitet die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Schmerzbehandlung auf. Deshalb können wir Ihnen eine adäquate Schmerztherapie unter Nutzung aller medikamentösen und nichtmedikamentösen Maßnahmen anbieten. Fragen hierzu beantwortet Ihnen Ihr behandelnder Arzt.

Seelsorge

Unsere Krankenhausseelsorgerin ist Mo-Di-Do-Fr von 9 bis 15 Uhr im Haus. Sprechen Sie das Pflegepersonal an, wenn Sie einen Besuch der Seelsorgerin wünschen. Gespräche sind am Krankenbett oder auch in vertraulicher Atmosphäre im Seelsorge-Büro möglich. In akuten Notsituationen ist auch nachts über die Station eine Seelsorgerin für Sie erreichbar.

Sozialberatung / Entlassungsmanagement

Durch eine schwere Krankheit oder nach einem Krankenhausaufenthalt können große Veränderungen im gewohnten Alltag und viele Fragen entstehen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie in allen Fragen rund um die Alltagsbewältigung in dieser Zeit und bieten Unterstützung eine individuelle Lösung für Ihre Situation zu finden. Nutzen Sie unsere Angebote – wir stehen Ihnen gerne unterstützend zur Seite.

Sozialdienst und Überleitungspflege

Die Mitarbeiterinnen beraten Sie in allen Fragen rund um die Weiterversorgung nach der Entlassung aus dem Krankenhaus – dazu zählen zum Beispiel häusliche Krankenpflege, stationäre Weiterversorgung, diverse Hilfsmittel, Menübringdienste, und vieles weitere. Auch die Beantragung von Leistungen der Pflegeversicherung oder einer Anschlussheilbehandlung, sowie die Vermittlung an weiterführende Beratungsstellen setzen die Mitarbeiterinnen bei Bedarf mit Ihnen um. Die Termine können durch die Mitarbeitenden der Station oder durch Ihre Eigeninitiative vereinbart werden.

Telefon

Auf Wunsch erhalten Sie ein Telefon mit eigener Durchwahlnummer. Für die Bereitstellung des Telefons erheben wir eine Gebühr. Die von Ihnen geführten Gespräche werden pro Einheit berechnet.

Grundgebühr pro Tag    1,50 €
Pro Gebühreneinheit 0,15 €
Pfand für Telefonkarte7,00 €
Gesprächsguthaben 13,00 €

Verpflegung

Ein erfahrenes Küchenteam sorgt mit abwechslungsreicher Kost für Ihr leibliches Wohl. Je nach Diagnose und Gesundheitszustand können Sie mittags zwischen drei Gerichten aus dem Wochenspeisenplan wählen, der in Ihrem Zimmer ausliegt. Hat Ihnen der Arzt eine bestimmte Ernährung verordnet, ist diese auch für das Küchenteam bindend. Sollten Sie religiös bedingte Ernährungsgewohnheiten haben, so erhalten Sie auf Wunsch auch speziell zubereitetes Essen. Täglich werden Sie von unserem Serviceteam gefragt, was Sie essen möchten.

Wertsachen

Für Ihre persönlichen Dinge nutzen Sie bitte den abschließbaren Kleiderschrank in Ihrem Zimmer. Eine Haftung für Wertgegenstände können wir nicht übernehmen und bitten Sie, größere Geldbeträge, Schmuck oder andere Wertgegenstände nicht mitzubringen.

Zuzahlung

Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse sind durch die aktuelle Gesetzgebung verpflichtet, für den stationären Aufenthalt in einem Krankenhaus eine Eigenbeteiligung in Höhe von zurzeit täglich 10,00 € für bis zu 28 Tage pro Kalenderjahr zu entrichten. Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sind von dieser Eigenbeteiligung befreit. 

Scroll to Top