GesundheitsförderungGesund im Clementinenhaus

Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung

„Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen.“ So definiert die WHO Gesundheitsförderung in der Ottawa-Charta. In der Luxemburger Deklaration von 1997 wird betriebliche Gesundheitsförderung konkretisiert:
„Betriebliche Gesundheitsförderung ist eine moderne Unternehmensstrategie und zielt darauf ab, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen (einschließlich arbeitsbedingter Erkrankungen, Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und Stress), Gesundheitspotenziale zu stärken und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern.“
In einer sich ständig verändernden Arbeitswelt sind unsere Mitarbeiter mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und ihren Fähigkeiten der Garant für unseren Unternehmenserfolg. Der Erhalt von Wohlbefinden, Gesundheit und Motivation ist ein Unternehmensziel des Clementinenhauses. Wir bemühen uns, die Arbeit so zu gestalten, dass sie als sinnvoll erlebt werden kann und zur Persönlichkeitsentwicklung beiträgt. Das bedeutet, dass sie am Menschen orientiert – ergonomisch – gestaltet wird.
 
Im Clementinenhaus sind wir sehr aktiv in der Gesundheitsförderung:

Das wichtigste Ziel ist jedoch die betriebliche Gesundheitsförderung so umfassend zu integrieren, dass alle Mitarbeiter ihre Gesundheitspotenziale langfristig stärken und dass das Wohlbefinden im Clementinenhaus so gut ist, dass jeder Mitarbeiter möglichst gesund und mit Freude seine Aufgaben erfüllen kann.

Scroll to Top

Aktuelle Zutrittsregelung:
Bitte beachten Sie die aktuellen Zutrittsregelungen im Rahmen der Corona-Pandemie. Mehr