Della’s Kachelkunst öffnet die Herzen im Clementinenhaus

Pop-Art-Künstler Della präsentiert eines seiner größten Kunstwerke

Charity-Projekt

Hannover, 10.10.2019

Premiere: Dellas „Kachel“-Kunst öffnet die Herzen im Clementinenhaus
Pop-Art-Künstler Della präsentiert im DRK-Krankenhaus Clementinenhaus eines seiner größten Kunstwerke: Über drei Quadratmeter groß ist das Wandbild, das neben dem historischen Altbau des Clementinenhauses auch Blumen, Bienen sowie Symbole der Rot-Kreuz-Bewegung zeigt.

Die Grafik im Della-Stil hängt im Eingangsbereich der Klinik und soll sich peu à peu duplizieren. Dafür werden 140 Kacheln aus Plexiglas noch einmal auf dem Original befestigt, so dass quasi darauf ein Duplikat entsteht. „Auch dieses Bild gehört zu meinen Charity-Projekten“, sagt Della. Die Aktion soll, wie schon das schönste Klinikbett Hannovers oder die poppige Kollektion von Trinkbechern, zu Spenden für den Förderverein der ClemiFreunde animieren.

Von jedem individuellen „Kunst-Stück“ in der Größe 15 x 15 cm gibt es ein zweites Exemplar, das die Spender als Dankeschön erhalten. Auf jeder Kachel sind neben dem Spendernamen farbige Herzen abgebildet, die den Wert der Spende symbolisieren: Ein Herz steht für 100, zwei Herzen für 200, drei
für 500 und vier Herzen für 1.000 Euro.Della: „Hier haben wir gemeinsam eine tolle Idee entwickelt. Statt Kacheln aus edlem Metall erhält jeder Spender ein Stück meiner Kunst.“

Monika Blau wird neue Patientenfürsprecherin

Das DRK-Krankenhaus Clementinenhaus erhält eine neue Patientenfürsprecherin. Monika Blau übernimmt die Position von Hans-Jürgen Mahnkopf, der dem Haus als stellvertretender Fürsprecher erhalten bleibt. Sieben Jahre

Scroll to Top