„Alarmstufe Rot“: Clementinenhaus macht auf Aktion der DKG zur Rettung deutscher Krankenhäuser aufmerksam

Hannover, 08.09.2022: Das DRK-Krankenhaus Clementinenhaus möchte auf die Aktion der Deutschen Krankenhausgesellschaft „Alarmstufe Rot“ aufmerksam machen. Zur Rettung deutscher Krankenhäuser hat die DKG in einem Brief an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach und andere Minister auf die dramatische Lage in Krankenhäusern aufmerksam gemacht und fordert die Politik zum Handeln auf.

Anlässlich des Auftaktes der Kampagne  „Alarmstufe ROT: Krankenhäuser in Gefahr“ fordert die DKG die Politik nochmals eindrücklich dazu auf, endlich die notwendigen Maßnahmen zur wirtschaftlichen Stabilisierung der Krankenhäuser auf den Weg zu bringen.

Alle Informationen zur Kampagne „Alarmstufe Rot“ finden Sie in den nachfolgenden Dokumenten.

Brief an den Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach (Quelle: Deutsche Krankenhausgesellschaft)

Informationen zur Kampagne „Alarmstufe Rot“ (Quelle: Deutsche Krankenhausgesellschaft)

Ansprechpartner Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit
Susanne Thiem
Tel. 0511 3394-2630
sthiem@clementinenhaus.de

Dem Ehrenamt gebührt großer Dank

Unsere Ehrenamtlichen – ohne sie wäre vieles nicht möglich im DRK-Krankenhaus Clementinenhaus. Sylvia Wille kümmert sich seit vielen Jahren um die Gruppe von Menschen, die

Scroll to Top