Neue Chefärztin in der Geriatrie

Chefärztin als neue Leiterin der Geriatrie

Neue Chefärztin

Hannover, 05.10.2017

Neue Chefärztin: Im DRK-Krankenhaus Clementinenhaus in Hannover leitet jetzt Andrea Waldner die geriatrische Abteilung. Nach Studium in Magdeburg und Hannover und einer Facharztausbildung für Innere Medizin und Gastroenterologie mit den Zusatzbezeichnungen Proktologie und Rettungsmedizin war sie bereits von 2009 bis 2016 als Oberärztin für die Gastroenterologie und später mit Zusatzqualifizierung als Oberärztin für Geriatrie im Clementinenhaus tätig.

Nach dem Wechsel zum Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in Quedlinburg kehrte sie nun in neuer Funktion ins Clementinenhaus zurück. Hier hatte die 47-jährige Hannoveranerin bereits Anfang der 1990er Jahre eine Ausbildung zur Krankenschwester absolviert.

„Wir freuen uns, dass wir Frau Waldner wieder für uns gewinnen konnten. Denn es ist extrem schwierig, gute Geriater auf dem Arbeitsmarkt zu finden und darüber hinaus freut mich ganz besonders, dass wir nun auch eine Chefärztin haben“, sagt Geschäftsführerin Birgit Huber.

Unterstützt wird Andrea Waldner auf der Geriatrie von Oberarzt Dr. Daniel Weiß (36), der nach seiner Facharztausbildung im Helios Klinikum Hildesheim bereits im Frühjahr dieses Jahres nach Hannover wechselte.

Mit 40 Betten verfügt das Clementinenhaus über die größte AkutGeriatrie im Raum Hannover, die in die Strukturen eines Krankenhauses eingebettet ist. Derzeit werden pro Jahr 700 Geriatrie-Patienten versorgt.

Kliniken ermöglichen wieder Besuche

Krankenhäuser reagieren auf aktuelle Entwicklung Die Kliniken in der Region Hannover ermöglichen ab dem 25. Mai wieder Besuche. Das gilt für alle Standorte des KRH

Hohe Impfbereitschaft bei Clemi-Personal

Clementinenhaus impft 170 Ärzte und Pflegekräfte an einem Vormittag Große Impfbereitschaft im DRK-Krankenhaus Clementinenhaus: 170 Ärzte und Pflegekräfte sind am Sonnabend im Krankenhaus mit hohem

Krankenhäuser für „Böller“-Verbot

Klinikleitungen wenden sich an die Region Die Krankenhäuser in der Region Hannover haben sich an die Region gewandt, mit der Bitte, das diskutierte „Böller“-Verbot für

Scroll to Top