Gesundheitslexikon

Gesundheitslexikon

Medizin einfach erklärt

Medizinische Begriffe

A-C

Adipositas

Bei der Fettleibigkeit handelt es sich um eine Ernährungs- und Stoffwechselkrankheit mit starkem Übergewicht, die durch eine über das normale Maß hinausgehende Vermehrung des Körperfettes mit krankhaften Auswirkungen gekennzeichnet ist.

Alters- oder Altenmedizin

Alters- oder Altenmedizin bzw. -heilkunde, ist die Lehre von den Krankheiten des alternden Menschen. Dies betrifft vor allem Probleme aus den Bereichen der Allgemeinmedizin und der Inneren Medizin, der Orthopädie, Neurologie und Psychiatrie (Gerontopsychiatrie).

Allergien

Durch Kontakt mit einem Allergen (z.B. Hausstaub, Waschmittel, Nickel, Medikament) ausgelöste, übersteigerte Antwort des Immunsystems mit Krankheitssymptomen (z.B. Niesen, Ausschlag, Augenjucken)

Ambulant

Untersuchung und eventuell Behandlung von Kranken ohne stationäre Aufnahme

Anamnese

Die Anamnese ist das Ergebnis einer Erhebung im Rahmen der ärztlichen Tätigkeit. Die Anamnese fasst die Leidensgeschichte eines Patienten aus seiner persönlichen Erfahrung zusammen.

Antibiotika

Medikamente zur Behandlung bakterieller Infektionen.

Arterien

Führen das sauerstoffreiche Blut vom Herzen zum Kopf, zu den Armen und Beinen.

Bakterien

Einzellige Kleinlebewesen, die sowohl harmlose (z.B. Eiterpickel) als auch schwere Krankheitsbilder (z.B. Lungenentzündung, Herzmuskelentzündung) hervorrufen können.

Bluttropfenbildung

Gut- oder bösartige Geschwulst.

Blutwerte

Blutwerte werden in Form einer kleinen und in Form einer großen Blutuntersuchung gewonnen. Mit Hilfe von Referenzwerten kann der behandelnde Arzt feststellen, in welchen Bereichen Abweichungen vom Normalbereich bestehen.

Blutzucker

Konzentration von Zucker im Blut.

Borreliose

Borreliose ist eine allgemeine Bezeichnung für verschiedene Infektionskrankheiten, die durch Bakterien der Gattung Borrelia (umgangssprachlich Borrelien) aus der Gruppe der Spirochäten ausgelöst werden. Die Erkrankungen kommen beim Menschen und bei allen anderen Säugetieren vor und können durch den Befall aller Körpergewebe vielfältige klinische Symptome auslösen. Die Übertragung erfolgt vor allem durch Zecken.

Die Gattung Borrelia und die davon abgeleitete Erkrankung Borreliose sind nach dem französischen Bakteriologen Amédée Borrel benannt.

Chemotherapie

Medikamentöse Therapie zur Behandlung von Krebserkrankungen.

Chirurgie

Behandlung einer Verletzung oder Erkrankung in Verbindung mit operativen Eingriffen.

Cholesterin

Bestandteil der Fette im Blut. Ein zu hoher Cholesterinspiegel wird als Risikofaktor für eine Verkalkung der Gefäße im Körper angesehen.

Computertomographie (CT)

Die Computertomographie bzw. Computertomografie, Abkürzung CT, ist ein bildgebendes Verfahren in der Radiologie.

D-F
G-I
J-L
N-O
P-R
S-V
W-Z

Kontakt

DRK-Krankenhaus Clementinenhaus
Lützerodestr. 1
30161 Hannover
Tel.: 0511 3394-0
Fax: 0511 3394-2509

Social Media

facebook wogoogle plus woyoutube wo

Wir nehmen teil

Logo nominiert

© 2013 - 2017 clementinenhaus.de